Wettbewerb

Der Innovationspreis Bayern wurde im Jahr 2012 als gemeinsame Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags sowie der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern ins Leben gerufen und wird in zweijährigem Rhythmus verliehen.

Der Innovationspreis Bayern wird als Anerkennung für herausragende innovative Leistungen vergeben. Die Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen sollen zum Zeitpunkt der Bewerbungseinreichung auf dem Markt eingeführt sein. Die Markteinführung darf vor nicht mehr als 4 Jahren erfolgt sein.

Insgesamt werden bis zu sieben Haupt- und Sonderpreise vergeben. Es handelt sich um Ehrenpreise, die finanziell nicht dotiert sind. Der Preis besteht aus einer Urkunde und einer Skulptur. Zudem wird jeder Preisträger in einem Kurzfilm porträtiert, der während der Preisverleihung gezeigt und den Unternehmen anschließend zu Werbezwecken überlassen wird.

Hier finden Sie die Richtlinien zum Preis.